Wochenendküche bei Blumenthals – Kürbiskuchen

Der Oktober ist fast rum & die grauen Herbsttage werden mehr. Aber kein Grund zum Trübsal blasen, ich finde wir machen es uns einfach so richtig gemütlich mit Kerzen, Tee, Kuchen & Freunden.

Für dieses Wochenende habe ich einen Kürbiskuchen mit einem Guss aus Frischkäse und weißer Schokolade gebacken & ihn mit karamellisierten Haselnüssen bestückt. Ein richtiger Herbstkuchen, der dank dem Kürbis mehrere Tage saftig bleibt.

Kürbiskuchen mit weißem Schokoladen-Frischkäseguss und karamellisierten Haselnüssen

Zutaten:

200g geraspelter Hokkaido Kürbis (Tipp: aus dem Rest habe ich zusammen mit ein paar Kartoffeln ein leckeres Kürbis-Kartoffelpürree gemacht, mit frisch geriebenem Muskat, dazu einfach ein paar Pilze aus der Pfanne – mhhh lecker)

200g gemahlene Mandeln

100g Dinkelmehl

200g Zucker

6 Eier

1 Prise Salz

1 Tl Backpulver

 

3 EL Zucker

100g Haselnüsse

 

100g weiße Kuvertüre

140 g Frischkäse

 

Eine Pfanne erhitzen und darin 3 EL Zucker zum schmelzen bringen. Die Haselnüsse kurz darin schwenken bis sie gut mit dem flüssigen Zucker bedeckt sind und auf ein Backpapier zum auskühlen geben. Direkt mit einem Löffel die Haselnüsse etwas auseinander ziehen, damit wir die Nüsse über dem Kuchen verteilen können.

 

Die Eier trennen & das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Den geraspelten Kürbis mit allen anderen Zutaten gut verrühren und ganz langsam und sanft den Eischnee unterheben.

Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben. Bei 180 Grad Umluft für ca. 45 Min backen. Lass den Kuchen komplett auskühlen.

 

100g weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, zu dem Frischkäse geben & kurz aber kräftig mit dem Handrührgerät aufschlagen. Jetzt den Guss auf dem ausgekühlten Kuchen verstreichen & mit Haselnüssen dekorieren. Freunde einladen, Tee aufsetzen & genießen.

 

Lass es dir gut schmecken & nicht vergessen, mach es dir so richtig gemütllich!

Hannah

 

No Comments

Post a Comment