Wochenendküche bei Blumenthals – Apfel Zimt Schnecken

Da ist er der November & er kommt mit grauen Tagen um die Ecke. Umso gemütlicher machen wir es uns dieses Wochenende. Mit Apfel-Zimt-Schnecken, heißem Fliederbeersaft & ganz vielen Büchern. Vielleicht koch ich uns noch ein Hühnersüppchen – um die anschleichende Erkältung direkt zu bekämpfen.

 

Hast du auch gemütliche Pläne zum Wochenende? Und beglückst du deine Liebsten mit einer warmen Apfel-Zimt-Schnecke?

 

 

Apfel-Zimt-Schnecken

 

80g Butter

250ml Milch

30g Hefe

500g Mehl

100g Zucker

½ TL Salz

1 TL gemahlener Kardamom

½ TL Zimt

1 Eigelb zum bestreichen

 

Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen, vom Herd nehmen und die Milch hinzugeben. Vorsichtig die Hefe darin auflösen. Zucker, Salz Mehl, Kardamom vermengen & mit der Butter, Milch & Hefemischung zu einem glatten Teig kneten. An einem warmen Ort gehen lassen

 

Für die Füllung:

 

170g Butter

4 kleine Äpfel, klein gewürfelt

4 EL brauner Zucker vermengt mit 2 TL Zimt

 

Die Butter in einer Pfanne schmelzen, die gewürfelten Äpfel dazu geben und mit der Zucker & Zimt Mischung bestreuen.

 

Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem großen Rechteck ausrollen. Die untere lange Hälfte mit der Füllung bestreichen & das Rechteck zusammen klappen. Nun rollst du dein Rechteck an der langen Seite auf und hast eine dicke Zimt-Schnecken-Rolle, die du in 12-15 Schnecken schneiden kannst. Ich setze die Schnecken dann gerne in eine mit Backpapier ausgelegte Springform. Ein Eigelb verquirlen und die Zimtschnecken damit bestreichen.

Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen und die Zimtschnecken in der Kuchenform für ca. 35-45 Minuten backen. Wenn sie etwas abgekühlt sind, pudere ich sie mit etwas Zucker ab – kann ja nie schaden und dazu gibt es eine große Tasse heißen Fliederbeersaft.

 

Lass es dir schmecken & mach es dir schön!

Hannah

 

 

No Comments

Post a Comment