Eierlikör-Torten-Dessert im Glas

Wir waren ein Wochenende in Sankt Peter Ording – bei Wind und Nebel hatten wir eine wunderbare Zeit. Zum Abschluss, nach einem langen Strandspaziergang, etwas durchgefroren, gab es noch Tee und Torte. Und was soll ich sagen, wir haben die leckerste Eierlikörtorte gegessen.

Auf der Suche nach einem Dessert fürs heutige Samstagabendessen, kam mir die Idee etwas im Weckglas anzurichten. Dafür habe ich die Komponenten der Torte etwas abgewandelt und im Glas geschichtet.

Was ihr für dieses Dessert braucht:

Für ca. 6 kleine Weckgläser. Ich habe alle Bestandteile nur einmal im Glas geschichtet – ihr könnte sie aber auch mehrfach schichten oder alles in einer großen Schüssel anrichten.

Für den Rührkuchen

100g Zucker

125g Butter

125g Dinkelmehl

½ TL Backpulver

½ Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

3 Eier

50g Schokoflocken (nach Belieben auch mehr)

 

Für die Heidelbeersoße

1 Glas Heidelbeeren mit Flüssigkeit

1 EL Speisestärke

2 EL Rohrzucker (auch nach Belieben, wie süß ihr es mögt)

Saft einer Zitrone

 

Für Eierlikörsahne/oder alkoholfrei einfach nur Sahne:

200g Schlagsahne

2 EL Eierlikör

Als erstes den Ofen auf 175 Grad vorheizen (Umluft). Zucker, Vanillezucker und Butter schaumig schlagen. Die Eier trennen und das Eigelb unterrühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und zur Seite stellen. Mehl und Backpulver unter die Zucker-Butter-Ei Masse rühren. Zum Schluss die Schokoflocken zu geben und das Eiweiß vorsichtig unterheben. Den Teig in eine gefettete 20cm Springform geben und ca. 30 Minuten backen (Mit einem Holzstäbchen testen ob er gut ist 😉 ).

Die Heidelbeeren mit der Flüssigkeit, dem Saft einer Zitrone und dem Zucker kurz aufkochen und mit der Speisestärke andicken.

Die Sahne schlagen und für die alkoholische Variante 2 EL Eierlikör unterheben. Ich habe die Sahne kurz auf Eis gestellt, da sie mit dem Eierlikör wieder etwas flüssig wurde.

Ich habe den Rührkuchen wie einen Tortenboden in der Mitte geteilt und in kleine Würfel geschnitten. Und nun alle Komponenten im kühlen Zustand im Glas anrichten. Wer mag kann jetzt noch einen Schuss Eierlikör darüber geben.

Lasst es euch schmecken!

Eure Hannah

3 Comments
  • Chantale

    4. März 2017 at 12:47 Antworten

    Uuuhhh!!! Jetzt muss ich wohl heute noch einkaufen gehen! <3
    Das sieht mega lecker aus! 🙂

    • Hannah

      4. März 2017 at 13:43 Antworten

      Mach das, es lohnt sich 🙂 Lass es dir schmecken <3

  • Karin Blumenthal

    17. März 2017 at 18:30 Antworten

    das werde ich auch unbedingt probieren, da läuft mir ja das Wasser im
    Mund zusammen

Post a Comment